ArbG Neumünster: Anspruch auf Bildschirmbrille

Der Vorsitzende eines Betriebsrates benötigte aufgrund einer Augenerkrankung nach einem Attest seines Arztes für seine Tätigkeit am PC eine Bildschirmbrille mit eingebautem Nahteil (Bifokalbrille). Die Krankenkasse übernahm nur einen Teil der Kosten. Als der Betroffene sich wegen des Restbetrages an seinen Arbeitgeber wandte, war dieser nicht zur Übernahme der restlichen Kosten bereit und berief sich […]