BAG: Anrechnung fiktiver ungekürzter Rente bei RWE-Ruhegeldempfängern

Der Kläger schied aufgrund einer bei der Beklagten geltenden Betriebsvereinbarung zur vorzeitigen Auflösung von Arbeitsverhältnissen im 55. Lebensjahr aus dem Arbeitsverhältnis mit der Beklagten aus. Die entsprechende Ruhegeldrichtlinie sieht die Anrechnung der Hälfte der gesetzlichen Rente auf das Ruhegeld vor. In § 7 Abs. 2 der Ruhegeldrichtlinien ist bestimmt, dass “eine Kürzung der Sozialversicherungsrente des […]