„Whistleblowing“ kann Auflösung des Arbeitsverhältnisses rechtfertigen

Das LAG Schleswig-Holstein hat am 20.03.2012 entschieden (AZ. 2 Sa 331/11), dass ein Arbeitsverhältnis gerichtlich gegen Zahlung einer Abfindung aufgelöst werden kann, wenn ein Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber angezeigt hat, ohne vorher mit ihm eine Klärung versucht zu haben. Eine weitere gedeihliche Zusammenarbeit der Parteien regelmäßig nicht zu erwarten. Insoweit ist auch nicht erforderlich, dass die […]

BAG: Strafanzeige gegen Arbeitgeber als Kündigungsgrund?

Ein bei einer gemeinnützigen Organisation als Krankenwagenfahrer beschäftigter Mitarbeiter hatte erfahren, dass es seitens des Vorstandes zu finanziellen Unregelmäßigkeiten gekommen war. Nachdem das Entgelt mehrfach verspätet gezahlt wurde, erstattete er Strafanzeige gegen den Vorsitzenden des Vereins und seinen Ehegatten. Der Vorsitzende wurde daraufhin wegen Untreue in 30 Fällen rechtskräftig verurteilt. Gleichwohl sprach der Arbeitgeber gegenüber […]