EuGH: Unzulässige Kettenbefristung bei Lehrer:innen für katholische Religion

Ausgangspunkt des Verfahrens war die Klage von 18 Lehrer:innen, die in Italien über viele Jahre hinweg an öffentlichen Schulen für das Fach katholische Religion eingestellt waren. Die Verträge wurden jeweils auf ein Jahr befristet.   Die Lehrer:innen klagten auf Umwandlung in unbefristete Verträge, da die Befristungen u.a. dazu führten, dass diese Leher:innen nicht für eine Planstellenbesetzung […]

KAGH: (Un-)zulässigkeit sachgrundloser Befristung

Die Parteien streiten über die Regelungszuständigkeit der Zentral-KODA. Der Vermittlungsausschuss der Zentral-KODA hatte am 28. Oktober 2019 eine Entscheidung über den Antrag der Mitarbeiterseite getroffen. Nachdem der Antrag der Mitarbeiterseite zur „Abschaffung der sachgrundlosen Befristung“ von Arbeitsverhältnissen im kirchlichen Dienst und der Vermittlungsvorschlag keine ausreichende Mehrheit in der Kommission gefunden hatten, hatte der Vermittlungsausschuss am 28. Oktober 2019 folgende ersetzende Entscheidung getroffen:    […]

BAG: Sachgrundlose Befristung – Vorbeschäftigung

Die Klägerin war in der Zeit vom 22.10.1991 bis zum 30.11.1992 bei der Beklagten als Hilfsbearbeiterin für die Berechnung von Kindergeld beschäftigt. Mit Wirkung zum 15.10.2014 erfolgte dann die erneute Einstellung, diesmal als Telefonserviceberaterin im Servicecenter ihrer Arbeitgeberin. Es erfolgte zunächst eine sachgrundlose Befristung bis zum 30.06.2015, die dann um ein Jahr, also bis zum […]